Blog

1500 Kalorien

1500 Kalorien

1500 Kalorien vs 1500 Kalorien – im heutigen Blog vergleichen wir verschiedene Nahrungsmittel miteinander…

Schlank und fit in den Frühling – dieses Ziel haben gerade sehr viele Menschen. Der Winterschlaf ist nun entgültig vorbei. Höchste Zeit, wieder das ein oder andere Kilo vom angegessenen Winterspeck zu verlieren. Fitness Model Oxana gibt euch heute einige Tipps dazu und vergleicht verschiedene Nahrungsmittel miteinander. Sie enthalten die gleiche Menge an Kalorien, unterscheiden sich aber deutlich in ihrer Qualität.

1500 Kalorien

1500 Kalorien pro Tag sind für Frauen ein guter Anhaltspunkt, um schnell an Körpergewicht zu verlieren. Dies entspricht etwas mehr, als der durchschnittliche Grundumsatz einer Frau. Diesen solltest du in einer Diät wenn möglich nicht unterschreiten. Auf den folgenden zwei Fotos seht ihr jeweils ein Tagesmenü mit insgesamt 1500 Kalorien.

Das erste Essensbeispiel ist gar nicht so unrealistisch bei vielen Frauen. Sie trinken zum Frühstück lediglich einen Cappuccino und naschen während der Arbeit im Büro eine Butterbrezel. Am Nachmittag gibts dann einen Schokoriegel mit einer Cola, und am Abend einen leckeren Döner. So weit, so gut. Sie haben 1500 Kalorien erreicht und befinden sich im Defitiz und werden an dem Tag auch abnehmen.

Oxana als Ernährungsberaterin und ehemalige Wettkampfsportlerin ist mit dieser Ernährungszusammenstellung allerdings gar nicht zufrieden und empfiehlt Folgendes:

Starte in deinen Tag mit Oxis Spezial-Porridge. Es sättigt dich sehr lange und liefert dir viele Vitamine. Oxi bereitet es aus Haferflocken, Mandelmilch, frische Mango, Chiasamen, Wallnüssen, Blaubeeren und Kiwi zu.

Als Zwischenmahlzeit empfiehlt dir die Leistungssportlerin 150 g Beeren und eine Hand voll Nüssen. Das kannst du sehr leicht ohne Zubereitung auf deiner Arbeit verzehren.

Zu Mittag empfiehlt Oxi eine Scheibe Vollkornbrot oder ihr legendäres Oxi-Brot, mit 1/4 Avocado, einem Ei und etwas frischen Gurken garniert.

Am Nachmittag gibt es einen kleinen Salat mit Gurken, Paprika und Avocado als guten Fettlieferant.

Das Abendessen besteht aus 125 g gebackenem Lachs mit Brokkoli, frischen Erbsen und gebackener Aubergine und Zucchini.

Wie ihr seht, kann man die Tagesration an Kalorien ganz unterschiedlich verteilen. Jeder kann sich seine Mahlzeiten individuell zusammenstellen und es gehören natürlich auch mal Fresstage und die ein oder andere Sünde dazu. Solange die Gesamtkalorienmenge im Rahmen bleibt, ist das auch völlig in Ordnung. Wenn du weitere Rezeptideen suchst, stöbere einfach in unserem Blog 🙂

Facebook Comments