Blog

Langsamer Stoffwechsel – vermeide diese 6 Fehler!

Langsamer Stoffwechsel – vermeide diese 6 Fehler!

Ein langsamer Stoffwechsel ist oft der Grund, warum du nicht abnehmen kannst. Dabei hast du es selbst in der Hand, deinen Stoffwechsel, auch Metabolismus genannt, zu steuern. Beachte folgende Ratschläge und vermeide folgende Fehler, dann klappt es auch bald mit deiner Wunschfigur!

Langsamer Stoffwechsel – Fehler Nr. 1 ist immer eine schlechte Ernährung!

Die richtige Ernährung ist das A und O eines gut funktionierenden Stoffwechsels. Erlaubst du dir dabei Fehler, wirst du keine gut funktionierende Fettverbrennung erreichen. Auch dein Muskelaufbau kann nicht arbeiten, wenn du deinem Körper die falschen Nährstoffe zur falschen Zeit zuführst. Beachte daher unbedingt eine der Grundregeln aus der Ernährungswissenschaft! Sorge für einen geregelten Tagesablauf. Regelmäßige Mahzeiten gehören zum Alltag dazu. Dein Körper benötigt 3-4 feste Mahlzeiten am Tag. Lässt du, aus welchen Gründen auch immer, eine Mahlzeit ausfallen, schaltet dein Körper auf Sparflamme und stoppt deinen Muskelaufbau und Fettabbau.

Neben der Regelmäßigkeit beim Essen spielt natürlich auch die Qualität der Nahrung eine wichtige Rolle. Achte auf eine ausreichend hohe Proteinzufuhr! Eiweiße sind der Baustein der Muskeln und Zellen in deinem Körper. Ohne Bausteine ist keine Regeneration und kein Muskelaufbau möglich. Proteine sind also ein wichtiger und vor allem natürlicher Weg, um deinen Stoffwechsel anzukurbeln.

Gesunde Fette sind genauso wichtig für deinen Körper. Ein Mangel an Fetten verlangsamt deinen Stoffwechsel und hemmt den Muskelaufbau. Lass dir von unseren Fitnesstrainern im Studio21 einen individuellen Ernährungsplan erstellen.

Langsamer Stoffwechsel – Fehler Nr. 2 ist kein Sport!

Ohne Sport ist dein Stoffwechsel langsam und träge. Er schaltet einen Gang runter und entschleunigt seine ganzen Prozesse. Schließlich möchte er ja ökonomisch arbeiten. Regelmäßige Bewegung hilft dagegen! Dabei solltest du eine Mischung aus Krafttraining und Cardio wählen. Wenn du nur einseitig trainierst, läufst du Gefahr, deine Muskeln zu verlieren bzw. zu massig zu werden. Nochmal zur Erinnerung: Eine starke Muskulatur ist ebenfalls ein Stoffwechselaktivator. Zuviel Masse dagegen ist auch wieder schädlich, denn sie muss von deinem Körper mit herumgeschleppt werden. Daher empfehlen wir wie auch bei der Ernährung immer eine gesunde Mischung von allem. Also ab ins Fitnessstudio und den Stoffwechsel ankurbeln! Jedes Workout ist besser als ein geschwänztes Training!

Fehler Nr. 3 – Schläfst du genug?

Der Schlaf wird häufig unterschätzt. Spielt er doch bei der Regeneration von Sportlern eine große Rolle. Im Schlaf erneuert der Körper seine Zellen und das Muskelwachstum findet statt. Wenn du zu wenig schläfst, behinderst du deine Stoffwechselprozesse und signalisierst deinem Körper Stress. Deine Kraft und deine Konzentration lassen nach. Folglich wirst du am nächsten Tag weniger leistungsfähig sein. Das ist schlecht für deinen Beruf und dein Fitnesstraining. Achte daher darauf, dass du pro Nacht mindestens 7-8 Stunden Schlaf hast!

Fehler Nr. 4 – Vermeide Alkohol!

Alkohol ist leider keine Lösung, denn er verlangsamt deinen Stoffwechsel. Der Abbau des Alkohols geht nun mal für deinen Körper vor und dadurch wird der Fettstoffwechsel gehemmt. Dein Insulinspiegel gerät ins Schwanken und steigert deinen Heißhunger. Die Kalorien der alkoholischen Getränke werden zudem in deinen Fettzellen gespeichert. Wie du siehst, ein Teufelskreis. Auch hier gilt: hin und wieder ein Glas Wein oder ein kühles Bier hat noch niemandem geschadet, aber behalte deinen Stoffwechsel immer im Hinterkopf.

Fehler Nr. 5 – Trinkst du genug Wasser?

Dein Körper besteht zu einem großen Teil aus Wasser, nämlich zu etwa 70 % ! Ohne eine regelmäßige Wasserzufuhr würden viele Prozesse in deinem Stoffwechsel nicht funktionieren. Wenn du gar zu wenig Flüssigkeit zuführst, verlangsamt sich dein Stoffwechsel. Du solltest täglich mindestens 2-3 Liter Wasser trinken, bei intensivem Sport und Hitze sogar 3-4 Liter.

Fehler Nr. 6 – Vermeide Stress!

Stress – egal welcher Art – ist generell ungesund, auch für deinen Stoffwechsel. Stress erhöht den Cortisolspiegel im Blut. Und Cortisol ist das Dickmacher-Hormon. Es hemmt den Stoffwechsel, steigert deinen Appetit und verlangsamt die Regeneration nach deinem Workout. In der heutigen Zeit mit einem immer weiter steigenden Leistungsdruck und den sozialen Medien ist es sicherlich sehr schwer, Stress komplett zu meiden. Gönne dir regelmäßige Auszeiten, gehe ins Fitnessstudio zum Abschalten und achte auf deine Ernährung!

Abnehmprogramm im Studio21 in Nürnberg mit Fitness Model Oxana auf einem Werbeplakat

Stoffwechselaktivierung mit Fitness Model Oxana

Du hast jetzt sehr viel über deinen Stoffwechsel erfahren. Vermeide möglichst viele Fehler und halte dich an unsere Tipps. Wenn du es alleine nicht schaffst, haben wir ein tolles Gruppen-Programm! Unser nächstes Fett-weg-Wochenende startet am 9. August unter der Leitung von Oxana Hegel. Die zweifache Vize Weltmeisterin vertieft in diesem aktiven Seminar das Thema Stoffwechsel ausführlich und bringt euch mächtig zum Schwitzen!

 

 

 

 

Facebook Comments