Blog

Nürnberg gegen Ingolstadt – Der Kracher in der Relegation!

Nürnberg gegen Ingolstadt – Der Kracher in der Relegation!

Nürnberg gegen Ingolstadt – Alle Fußball-Fans können sich auf morgen Abend freuen, denn das Rückspiel FCN – Ingolstadt findet statt! Nach dem furiosen 2:0 für den Clubb unter den neuen Interimstrainern Michael Wiesinger (Im Beitragsbild rechts, übrigens trainiert er auch im Studio21) und Marek Mintal ist die Euphorie unter den Anhängern des 1.FCN hoch! Der Klassenerhalt scheint trotz einer schwierigen Saison zum Greifen nahe. Vor allem nach einer Trainingseinheit im Studio21 macht es doch um so mehr Spaß, sich auf ein Fußballspiel einzustimmen! Dann kann man auch mit weniger schlechtem Gewissen ein Bierchen auf den Clubb trinken! Noch ein interessanter Fakt: Michael Wiesinger trainierte die Schanzer aus Ingolstadt in der Saison 2009/10! 🙂

Fußballer und Krafttraining? Aber Klar!

Fußballer verbindet man nicht unbedingt mit Krafttraining oder Bodybuilding, aber nicht nur Ausdauertraining steht bei Kickern auf dem Programm! Nicht nur die Ex-Fußballer Michael Wiesinger (aktiv u.a. für Bayern München und den FCN, aktuell Trainer des 1.FC Nürnberg) sowie Thomas Ziemer (u.a. aktiv für den FCN und 1860 München) wissen, wie wichtig Krafttraining für die Gesundheit und sportliche Leistung ist, und trainieren deswegen im Studio21 (Ihr seht die beiden im Beitragsbild an unserem Cardio-Bereich). Im modernen Profifußball gehört Krafttraining für die Spieler dazu! Nur so können sie ihr maximales Potential auf dem Platz abrufen und Verletzungen vorbeugen. Es gibt sogar einige sehr muskulöse Spieler wie den extrem bulligen Stürmer Romelu Lukaku von Inter Mailand.

Nürnberg gegen Ingolstadt – und vorher ins Studio21!

Kraft durch Training aufzubauen funktioniert am schnellsten mit Gewichtstraining! Es führt nicht nur zu mehr Stabilität und Durchsetzungskraft im Zweikampf, sondern beugt auch  Verletzungen vor.

Aber so gut wie jeder aktive Sportler, nicht nur Fußballer, sucht nach Möglichkeiten, mehr Muskelmasse aufzubauen, um so nicht nur den Körper zu straffen und zu definieren, sondern auch für die gesundheitlichen Vorteile, die ein trainierter Körper mit sich bringt. Außerdem wirst du auch noch schnell kräftiger durch Muskelaufbau! Doch wie lässt sich dieses Ziel am schnellsten erreichen?

Generell funktioniert der Muskelaufbau (Hypertrophie) nur richtig, wenn der Organismus mehr Energie, also Kalorien, zur Verfügung hat, als er eigentlich benötigt, um deinen Körper zu versorgen! Klar, der Körper ist durch die Evolution auf Sparsamkeit getrimmt; er verändert sich nur, wenn er muss! Dies bedeutet neben dem kontinuierlichen Kalorienüberschuss auch ein striktes Training, denn sonst werdet ihr nur an Fett zulegen. Aber Achtung: Der Kalorienüberschuss sollte in einem moderaten Bereich liegen! Du solltest auf deinen Kalorienumsatz nur ca. 300 kcal zurechnen. Wählst du einen zu hohen Überschuss, legst du unnötig an Fett zu, das danach wieder mühevoll verbrannt werden muss. 😉

Achte besonders auf eine ausreichende Regeneration: Die Muskeln wachsen in der Ruhe zwischen den Trainingseinheiten; die Pause ist also genau so wichtig wie das Training an sich!

Wie viele Wiederholungen im Krafttraining?

Eine Wiederholung ist ein kompletter Bewegungsablauf im Krafttraining. Hierfür ist es wichtig, einen Anfang sowie ein Ende einer Bewegung festzulegen.
Schauen wir uns einmal das Bankdrücken an. Der Anfang, die Ausgangsposition, wären hier die komplett ausgestreckten Arme. Daraufhin lassen wir die Hantel bis zur Brust herab und führen sie wieder nach oben, bis die Arme komplett gestreckt sind. Das ist eine vollständige Wiederholung.
Möchte man nun Wiederholungen zählen, ist es wichtig, dass jede einzelne genauso aussieht. Wird z.B. in den ersten 5 Wiederholungen die Brust berührt und in den folgenden 5 Wiederholungen bereits einige cm vor der Brust gestoppt, sind dies keine 10 identisch ausgeführten Wiederholungen. Je nachdem, mit welcher Wiederholungszahl und welchem Gewicht du trainierst, werden total unterschiedliche Trainingsreize gesetzt. Ebenso hat auch die Geschwindigkeit und der Bewegungsradius eine unterschiedliche Auswirkung auf unseren Körper.

Wie viele Wiederholungen sind richtig für mich?

Das hängt ganz von deinem Ziel und deinem Trainingsstand ab, auch teilweise von den Übungen in deinem Trainingsplan. Generell ist aber auch die Zeit, die deine Muskulatur unter Spannung steht, am wichtigsten.

Was ist ein Satz im Krafttraining?

Ein Satz bezeichnet eine Gruppe von zusammenhängenden Wiederholungen.
Für gewöhnlich beginnt ein Satz mit dem Anheben und endet mit dem Ablegen des Gewichtes. Hier gibt es auch Ausnahmen bei bestimmten Übungen wie z.B. das Kreuzheben. Ebenso kann es Ausnahmen bei bestimmten Trainingsformen (PITT) geben.
Und man kann zwischen Aufwärmsätzen und Arbeitssätzen unterscheiden.
Der/Die Aufwärmsatz(e): Hier bereitest du dich auf die Arbeitssätze mit weniger Gewicht vor. Dadurch rufst du mehr Leistung ab und hast gleichzeitig weniger Verletzungsrisiko.
Die Arbeitssätze: Diese setzen nun die Reize welche für die gewünschte Anpassung sorgen sollen (Muskelausdauer, Muskelwachstum, Kraftsteigerung).

Aufwärmen nicht vergessen!

Das Aufwärmen ist unerlässlich und dient vor allem als mentale Vorbereitung für das eigentliche Workout. Der Kreislauf kommt in Schwung und der gesamte Körper wird besser durchblutet. Dies führt zu einer besseren Nährstoffversorgung der Muskulatur. Beim anschließenden Krafttraining wird somit die Muskulatur stärker beansprucht. Du erzielst bessere sportliche Leistungen. Zudem dient das Aufwärmen zur Vorbeugung von Verletzungen. Durch das Warm up erhöhst du die Gelenkflüssigkeit, dadurch wird eine Verletzung des Knorpelgewebes verhindert. Als Zeitvorgabe beim Aufwärmen sind in der Regel 10 Minuten vorgesehen. Es sollte auf eine niedrige Belastung geachtet werden (Herzfrequenz maximal beim Warm up: 220 – Lebensalter).

Nürnberg gegen Ingolstadt – Anstoß ist um 18.15

Nürnberg gegen Ingolstadt wird live unter anderem im ZDF übertragen. Wir drücken dem Clubb und Michael Wiesinger die Daumen und hoffen auf ein spannendes Spiel!