Blog

Straffen – Mach` deinen Körper fest und knackig!

Straffen – Mach` deinen Körper fest und knackig!

Straffen ist gerade für Frauen ein oft genanntes Trainingsziel. Doch wie kannst du deinen Körper am besten straffen? Eindeutig mit Training! Der heutige Blog verschafft dir einen Überblick. 🙂

Straffen am Beinbeuger

Der Beinbeuger trainiert vor allem die rückseitige Oberschenkelmuskulatur. Diese Muskelgruppe ist für eine straffe Rückseite der Oberschenkel besonders wichtig, also die perfekte Ergänzung zum Knack-Po! 🙂

Auch hier setzen wir wieder auf den führenden Anbieter Technogym – selbstverständlich in bester Qualität und Funktionalität. Ohne großen Aufwand hast du verschiedene Einstellmöglichkeiten. Merke bei Technogym-Fitnessgeräten: jeder Knopf, der gelbe Farbe hat, kann verstellt werden 🙂 Meist sind es der Sitz und die Gewichte. Manchmal auch die Fußrolle.

Viele von euch haben sicher schon am Leg Curl trainiert – wenn du nicht dazu gehörst, sprich doch unsere motivierten Trainer an. Sie helfen dir gerne bei der Einstellung und Ausführung; auch können sie dir diese Übung in deinen Trainingsplan integrieren! 🙂 Wenn du eine Alternative zum Beinbeuger suchst, lassen sich unsere schlauen Fitnesstrainer auch etwas einfallen 🙂 Denn wir haben mittlerweile knapp über 60 Fitnessgeräte im Studio21. Und die müssen doch auch alle zum Einsatz kommen, sonst verstauben sie doch!

Du musst viel Zeit und Training investieren, um auch dauerhaft einen schlanken und sportlichen Körper zu erlangen. Am besten integrierst du dein Fitnesstraining in deinen Tagesablauf und lebst den Fitness-Lifestyle. Jede Handlung und jeder Schritt dient der aktiven Kalorienverbrennung. Deine Ernährung muss genauso auf deine Ziele abgestimmt sein, wie deine Erholungsphasen. Dann klappt es auch mit den straffen Oberschenkeln 🙂

 

Eine Alternativ-Übung zur Beinbeuger-Maschine ist das Beinbeugen am Kabelzug. Dabei legst du dich mit einer Pilates-Matte auf den Boden und schnallst die Trainingsschlaufe um dein Fußgelenk. Diese befestigst du am Kabelzug, dessen Umlenkrolle du auf die unterste Stufe stellst. Dann beugst du dein Knie gezielt und streckst es wieder. Diese Übung musst du einzeln ausführen, also jedes Bein im Wechsel.

Straffen an der Gluteus-Maschine

Die Gluteus-Maschine ist besonders gut geeignet, um den Po und die hinteren Oberschenkel zu formen und zu trainieren. Kein Wunder also, dass sie zu den beliebtesten Geräten bei uns im Studio21 zählt!

 

Die richtige Ausführung:
Im Falle der Übungsdurchführung in Bauchlage legst du dich bäuchlings auf das entsprechende Polster des Geräts und umgreifst die Haltestangen mit deinen Händen. Dies ist wichtig, um den Oberkörper während der Übungsdurchführung möglichst stabil halten zu können. Es wird der Fuß auf der dafür vorgesehenen Platte platziert. Achte darauf, dass deine Fußspitzen angezogen sind und dein beanspruchtes Bein einen 90-Grad Winkel hat.
Jetzt beginnst du die Übung, indem du während des Ausatmens das Beinpolster mit ausgestreckten Beinen nach oben drückst. Dies machst du möglichst langsam und kontrolliert, bis dein Fuß die Ablage maximal nach oben gedrückt hat.
Im Anschluss senkst du das angehobene Bein wieder kontrolliert nach unten in die Ausgangsposition ab. Während dieser Bewegung atmest du ein.

Crossbox und Freihantelbereich

Funktionelles Training erfreut sich immer größerer Beliebtheit in der Fitnessszene. Du arbeitest mit deinem eigenen Körpergewicht und kannst so sehr viel für deine Körperspannung und Koordination tun. So ist die Kraft, die du aufbaust, besser im Alltag verwendbar.  Aber auch das klassische Freihanteltraining ist und bleibt ein sehr effektives Training für Fortgeschrittene. Freihanteltraining erfordert mehr Körperspannung als Gerätetraining und du kannst mehr falsch machen als an einer Maschine, die schon von Anfang an eine geführte Bewegung vorgibt.

Kettle Bell – perfekt zum straffen

Eine Kettle Bell (Englisch für Kugelhantel) ist ein freies Trainingsgewicht. Es handelt sich um eine Kugel mit einem bestimmten Gewicht und einem festen Bügel zum Greifen. Das Trainingsgerät stammt ursprünglich übrigens aus Russland. So wie unsere Fitnesstrainerin Oxana 🙂 Auch russische Spezialeinheiten trainieren mit der Kugelhantel. Schon seit Ende des 19. Jahrhunderts ist die Kettle Bell dort im Einsatz! Sie gibt es in sehr vielen verschiedenen Gewichtsstufen, so kann jeder das richtige Gewicht für sich finden.

Straffen

Vorteile beim Training mit der Kettle Bell

Da die Kettle Bell ein freies Gewicht ist, spricht sie nicht nur eine Muskelgruppe isoliert an, sondern stärkt Muskelgruppen in deinem ganzen Körper! Dazu ist jede Übung auch noch ein Koordinationstraining für dich. Damit baust du eine ganze Menge funktioneller Kraft auf. Das ist Kraft, die dir auch im Alltag und bei diversen Sportarten zu gute kommt. Weiterhin profitiert dein Kreislauf genau so wie Bänder und Sehnen. Aber vor allem das Zentrum deines Körpers wird gestärkt. Die sogenannte Core Strength ist für die sportliche Leistung und die Gesundheit gleichermaßen wichtig. Du siehst, die Kettlebell ist ein echtes Allround Talent! 🙂

 

Übungen mit der Kugelhantel

Es gibt sehr viele Übungen mit der Kettlebell. Im Prinzip kannst du alle deine Übungen mit freien Gewichten auch mit der Kugelhantel machen! Eine der bekanntesten Übungen ist der Kettle Bell Swing. Das ist eine sehr komplexe Kraftausdauerübung. Da sie die Fettverbrennung ordentlich ankurbelt, wird diese Übung sehr gerne in unseren Kursen gemacht!

 

Wer gerne frei und funktionell trainiert, sollte sich auch unbedingt unsere Kurse anschauen! Da ist für jeden Geschmack was dabei! Und natürlich sind die Kurse optimal zum straffen! 🙂

 

 

 

Facebook Comments