Blog

Eiweiß als wichtigster Makronährstoff

Eiweiß als wichtigster Makronährstoff

Eiweiß ist ausgesprochen wichtig für den Menschen. Antikörper, Zellen, Gewebe, Blut, Organe und Enzyme, für all diese Dinge sind Eiweiße (=Proteine) die Bausteine. Natürlich auch für deine Muskeln!

Was ist Eiweiß?

Eiweiß besteht aus Aminosäuren, von denen der Körper nicht alle selbst bilden kann. Deswegen müssen diese essentiellen Aminosäuren dem Organismus ausreichend über Ernährung zugeführt werden. Notfalls eben über Nahrungsergänzungen wie Tabletten.

Wie viel Protein brauche Ich?

Die tägliche Proteinzufuhr wird von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) mit 0,8 g/kg Körpergewicht angegeben. Dies ist jedoch differenziert zu betrachten. Sportlich aktive bzw. im Muskelaufbau befindliche Menschen benötigen eher 1,2-2,2 g/kg Protein. Einige Ernährungsexperten verbinden einen hohen Bluteiweißspiegel mit gesellschaftlichem Erfolg und allgemeinem Wohlbefinden.

Eiweißquellen

Gute Eiweißlieferanten sind Hülsenfrüchte und Fleisch, Nüsse und Eier oder auch Milchprodukte. Vorsicht ist jedoch bei tierischen Eiweiß angebracht, da es oft in Verbindung mit viel Fett vorkommt. Ausnahmen hierbei sind beispielsweise Putenbrust oder magere Fische. Und natürlich beeinflusst auch die Art der Zubereitung den Fettgehalt.

Außerdem wichtig ist auch die biologische Wertigkeit des aufgenommenen Eiweiß. Hier gilt das Ei als Referenz (Wertigkeit 100). Die biologische Wertigkeit gibt an, wie viel des Proteins vom Körper aufgenommen werden kann. Bei Kombination verschiedener Lebensmittel kann auch eine höhere Wertigkeit als 100 erreicht werden, z.B. Milch mit Kartoffeln (114) oder Weizenprotein mit Sojaprotein. Molkenprotein hat mit 104 den höchsten alleinigen Wert. Deswegen empfehlen wir besonders nach dem Training einen unserer Eiweißshakes zu konsumieren, um dem Organismus hochwertiges Protein zur Verfügung zu stellen.

Eiweißpulver

Eiweißpulver bietet dir eine super Möglichkeit, um schnell und unkompliziert eine extra Ladung Protein zu tanken. Wie du bereits gelesen hast, ist das Eiweiß im Proteinpulver besonders hochwertig. Aber auch der leckere Geschmack spricht für Proteinpulver. Egal ob mit Milch oder Wasser, je nach deinem Ziel. Willst du abnehmen ist natürlich besonders die Variante mit Wasser geeignet, da du keine zusätzlichen Kalorien durch die Milch mit aufnimmst. Gerade wenn du Muskeln aufbauen möchtest, sind die extra Kalorien aus der Milch gut für den Muskelaufbau und die Regeneration deines Körpers.

 

Aminosäuren pro 100 g reines Eiweiß (unbezahlte Werbung, unser aktueller Thekenlieferant):

L-Leucin* 9,8 g L-Arginin 2,9 g
L-Isoleucin* 5,6 g L-Cystein 1,3 g
L-Lysin* 8,4 g Glycin 1,6 g
L-Methionin* 2,5 g L-Alanin 3,8 g
L-Phenylalanin* 3,9 g L-Serin 5,1 g
L-Threonin* 5,1 g L-Prolin 7,7 g
L-Tryptophan* 1,4 g L-Tyrosin 4,0 g
L-Valin * 6,3 g L-Asparagin +
L-Asparaginsäure
8,6 g
L-Histidin 2,4 g L-Glutamin +
L-Glutaminsäure
19,6 g
* = essentielle Aminosäuren

Gibt es auch zu viel Protein?

Allgemein sollte man bei einer proteinreichen Ernährung auf eine hohe Flüssigkeitszufuhr achten, um den Harnstoff ( Abbauprodukt des Eiweiß) richtig auszuscheiden. Dauerhaft sehr hohe Mengen Eiweiß aufzunehmen, ist nicht gesund. Aber da musst du es schon echt übertreiben! Außerdem wird nicht benötigtes Eiweiß wie jeder andere Nährstoff als Fett gespeichert. So wird bei Männern meist am Bauch und bei Frauen an Po und Oberschenkel 🙂 Außerdem solltest du auch auf die Qualität deines Proteins achten.

 

Facebook Comments