Blog

Rezept Oxis Frucht – Pralinen

Rezept Oxis Frucht – Pralinen

Wer nascht nicht gerne Pralinen? Heute verrät euch Oxana wieder ein leckeres und gesundes Rezept aus ihrer Sammlung.

Passend für die Adventszeit gibts was Leckeres zum Naschen, das noch dazu ziemlich gesund ist… Oxis Frucht – Pralinen!

Zutaten und Zubereitung

Für 12 Stück:

6 getrocknete Aprikosen

6 getrocknete Pflaumen

1 Hand voll Pinienkerne

2 EL Kölln-Flocken

1 ½ EL Chiasamen

1 EL Kakao

Chiasamen mit 4 EL Wasser über Nacht einweichen. Haferflocken zu Mehl mahlen. Früchte und Pinienkerne pürieren. Mehl dazugeben. Danach Chiasamen dazu und alles nochmal pürieren, bis eine homogene Masse entsteht.

12 Kugeln formen und im Kakao panieren.

In den Kühlschrank stellen und kalt genießen.

 

Übrigens: am 15.12. ist unser nächstes Fett-weg-Wochenende. Anmeldeliste ab sofort an unserer Theke 🙂

Pralinen und Weihnachten

Pralinen gehören ja irgendwie zur Weihnachtszeit dazu. Und wenn du schon naschen und sündigen willst, dann tu es kontrolliert 🙂 Fitness Model Oxana hat mit diesem Rezept eine leckere Alternative zu den sündigen Lebkuchen im Supermarkt geschaffen. Denn sie kennt die Probleme der Mädels… Wenn die Familie daheim oder der Freundeskreis zum Sündigen aufruft, ist es schwer, zu widerstehen. Da benötigst du eine gehörige Portion Disziplin. Vor allem über die Weihnachtszeit nehmen viele Menschen an Körpergewicht zu. Ja klar, es gibt genug Feiertage mit Familientreffen und deftigem Essen. Klos mit S0ß oder ein fetter Braten lockt die Verwandtschaft zum Essen an 🙂 Schon klar, dass man nicht immer verzichten muss… umso wichtiger, die ein oder andere Mahlzeit am Tag etwas gesünder zu gestalten.

Abnehmprogramm vor Weihnachten

Wir lieben unsere Mädels und die Mädels lieben Oxi. Deshalb veranstalten wir auch jedes Jahr vor dem Jahresende noch ein Abnehmprogramm und puffern somit für die Festtage. Denn wenn du vorher noch schnell 2 Kilo verlierst, hast du über die sündigen Feiertage wieder etwas mehr Spielraum 🙂 Und das ist gut für deine Psyche, wenn du es dir und deinem Körper kulinarisch auch mal richtig gut gehen lässt. Stichwort bewusstes Sündigen.

Facebook Comments