Blog

Interview mit Ballett-Star Marishka Model

Interview mit Ballett-Star Marishka Model

Studio21 im Interview mit Marishka Model (russischer Ballett-Star & internationales Model)

Marishka aus Krasnojarsk (Russland) ist 37 Jahre alt und besucht für einige Wochen zusammen mit ihrem Mann Ivan  ihre Schwester Oxana in Deutschland. Bei Marishka steht Sport ebenso wie bei Schwester Oxana fest auf dem Tagesprogramm. In Russland trainiert sie oft bis zu 6 Stunden täglich.

Liebe Marishka, herzlich Willkommen in Deutschland und im Studio21. Erzähl unseren Freunden doch mal, wie trainierst Du als Ballett-Star und Model?

Ich trainiere überwiegend komplett ohne Gewichte und nur mit meinem eigenen Körpergewicht. Bei meinem Workout setze ich auf viele Wiederholungen und ein intensives Stretching. Durch das ständige Ausbalancieren und das Koordinieren von Armen und Beinen kommt man sehr schnell ins Schwitzen. Durch die vielen Übungen für Arme, Rücken und der Schultern wird die Körperhaltung enorm verbessert.

Worauf kommt es beim Ballett an?

Zum einen kommt es auf eine gute Körperhaltung an, die nur durch permanentes Training erreicht werden kann. Zum anderen spielt die Beweglichkeit eine sehr wichtige Rolle beim Ballett. Nur durch harte Dehnarbeit kann beispielsweise ein Spagat gelingen.

Wie hältst Du Dich bei Deinem Aufenthalt in Deutschland fit?

Ich trainiere mit meiner Schwester Oxana im Studio21. Dort finde ich optimale Bedingungen vor. Gerade die Kurse sind sehr gut für mein Training. Pilates stärkt vor allem meine Körpermitte, die enorm wichtig beim Ballett ist. Beim Bootcamp wird meine Kraftausdauer verbessert. Außerdem findet zweimal wöchentlich ein TRX-Kurs statt, bei dem ich nicht nur meine Kraft verbessern kann, sondern auch meine Beweglichkeit. Außerdem gefällt mir im Studio21 die tolle Atmosphäre gut. Es ist immer ein Trainer da, der sich auskennt. Es wird, so wie beim Ballett auch, viel Wert auf die richtige Ausführung der Übungen gelegt. Außerdem habe ich schon einige sehr nette russische Frauen hier kennengelernt.

Als Ballett-Star musst du sicherlich auch auf Deine Ernährung achten?

Die Ernährung spielt natürlich eine ganz wichtige Rolle. Ich ernähre mich weitestgehend Ovo-Lacto-Vegetarisch. Das bedeutet ich esse keine toten Tiere, nur Eier, Milchprodukte und sehr viel Gemüse. Dadurch erhalte ich eine vollwertige Mischkost, die mir reichlich Energie für meine anstrengenden Trainingseinheiten gibt. Seit dem ich diese Ernährungsform praktiziere, lebe ich viel gesünder und bin im Alltag aktiver.

Was hast Du denn noch alles vor in den nächsten Wochen in Nürnberg? Außer Sport?

Also wir möchten auf jeden Fall in den Nürnberger Tiergarten, dort ist es sehr schön. Und natürlich viel Shopping, in Deutschland gibt es ganz andere Klamotten als in Russland! Da bin ich schon sehr gespannt auf die deutsche Sommer-Collection J Ansonsten nutze ich die Zeit mit Oxana zur Entspannung. Mein Alltag in Russland ist sehr stressig, da genieße ich die Momente der Ruhe mit meiner Schwester Oxana…

Vielen Dank für Dein Interview und einen schönen Urlaub!

Facebook Comments