Blog

Fit in den Frühling – beachte diese Tipps!

Fit in den Frühling – beachte diese Tipps!

Fit in den Frühling – auch wenn das Wetter noch nicht wirklich danach aussieht fängt schon in knapp 2 Wochen die Frühlingszeit an! Höchste Zeit also den Winterspeck loszuwerden, denn auch der Sommer lässt dann nicht mehr lange auf sich warten. Und auch du willst bestimmt eine gute Figur im Schwimmbad oder im Sommerurlaub haben. 😉 Deswegen gibt es heute im Blog wieder viele Tipps für dich. Mach dich Fit im Studio21! 🙂

Mit Sport Fit in den Frühling!

Falls du dich jetzt fragst, wie du vor allem auch langfristig am Training dranbleibst, gibt es hier ein paar Tipps! Versuche zum Einstieg auch Kurse zu besuchen. Denn diese sind zu festen Zeiten, so ist der „Druck“ größer, deinen inneren Schweinehund zu überwinden! 🙂 Auch ein Trainingspartner kann dir da gut weiterhelfen, wenn ihr euch gegenseitig motiviert und anspornt. Und du brauchst dann hoffentlich schon eine sehr gute Ausrede, um das Training zu schwänzen. 😉 Die Einsteiger bei uns im Studio21 haben am Anfang auch aus diesem Grund feste Termine zum Training. Dranbleiben ist das wichtigste im Fitness, so wirst du deine ziele erreichen. Nicht nur Sport sorgt für eine straffe und definierte Figur, denn deine Ernährung macht sogar den größten Teil deines Erfolges aus! Die Ernährung ist ein relativ komplexes Thema, deswegen sind gerade bei Einsteigern viele Tipps und Tricks nötig, um gesund und dabei auch figurbewusst zu essen. Fallen lauern leider überall und es kursiert auch viel Halbwissen zu diesem Thema. Unsere kompetenten Trainer und natürlich vor allem Fitnessmodel Oxana sind hier eure besten Ansprechpartner! Besonders eine Ernährungsanalyse bei Oxi oder das berühmte 5-Wochen-Programm sind hier Top! Einfach an der Theke nachfragen 🙂

Mit den beliebten Cardio Geräten im Studio21 kommst du Fit in den Frühling!

Der Crosstrainer ist das wohl beliebteste Cardio-Gerät im Studio21. Das ist auch kein Wunder! 🙂 Das Gerät spricht nicht nur den Unterkörper an, sondern trainiert auch noch den Oberkörper! Damit wird nicht nur doppelt gestrafft, sondern auch doppelt Kalorien verbrannt. Ein Tipp für alle Cardio-Fans: Oft bewegt man sich bei zu kleinem Widerstand. Hab‘ ruhig Mut, die Stufe zu erhöhen! 😉 Bei Frauen ist eine Einstellung ab 10 zu empfehlen, bei Männern ab 14. Ausnahme ist natürlich das Auf- und Abwärmen, hier bitte mit relativ kleinem Widerstand arbeiten (4-7). Vor allem im Winter musst du Wert auf dein Aufwärmprogramm legen, denn dann brauchst du länger, um warm zu werden.

Das Laufband ist der Klassiker schlechthin. Variabel und effektiv. Profi-Tipp: Eine kleine Steigung am Laufband ist schonender für deine Gelenke! Das Laufen Indoor im Fitnessstudio ist ebenfalls wesentlich gelenkschonender als das Joggen Outdoor. Grund hierfür ist die gedämpfte Lauffläche.

Wer unsere beliebten Cycling-Kurse kennt, weiß, wie super ein Ergometer zum Kalorienverbrennen geeignet ist! 😉 Für die Beinmuskulatur und deine Ausdauer findest du hier einen optimalen Trainingspartner. Einsteigern und älteren Sportlern empfehlen wir das Ergometer.

Es ist aber eindeutig eine Frage des Geschmacks, welches Gerät du bevorzugst. Aber das Gerät, dass dir am meisten Spaß macht, ist für dich meistens auch das beste. Denn hast du Spaß beim Training, gibst du mehr Power und bist motiviert bis zum Schluss! Und auch hier gilt die Regel: jeder Sport ist besser als kein Sport. Ansonsten sind unsere Kurse immer noch die besten Fatburner! Denn mit einem motivierenden Trainer und den richtigen Übungen kommst du so richtig an deine Grenzen. Da schmelzen die Pfunde fast automatisch! 😉

 

Fit in den Frühling- – mit der richtigen Ernährung!

Du solltest mit viel Abwechslung gesunde Lebensmittel zu dir nehmen. Für Vitamine und andere Nährstoffe, aber auch Ballaststoffe, sind Obst, Gemüse und Getreide (Dinkel, Vollkorn) die besten Quellen. Versuche möglichst viele verschiedene Gemüse- und Obstsorten zu essen. Denn so bist du garantiert mit allen wichtigen Nährstoffen versorgt. Natürlich gibt es einige besonders gesunde Sorten wie z.B. Himbeeren und Spinat, aber die Mischung macht`s! 🙂 Wer umweltbewusst einkaufen möchte, hält am besten ausschau nach regionalen Produkten. Und noch ein kleiner Denkanstoß: Leinsamen sind Chia-Samen sehr ähnlich, reisen aber nicht um die halbe Welt. Genauso wie Gojibeeren sehr nährstoffreich sind, aber lokale Obstsorten wie Äpfel , Himbeeren etc. ihnen nicht nachstehen.

Ernähre dich eiweißreich

Für deinen Körper ist Eiweiß essenziell. Denn deine Muskulatur besteht aus Eiweiß. Damit ist auch klar, dass gerade zum Aufbau und Erhalt von Muskulatur Protein unverzichtbar ist. Aber auch zum Überleben benötigt dein Körper eine gewisse Menge Eiweiß! Für Sportler liegt der Eiweißbedarf höher, da diese mehr „Verschleiß“ in der Muskulatur haben. Es gibt Ernährungsexperten, die sogar einen Zusammenhang zwischen einem hohen Bluteiweißspiegel und gesellschaftlichem Erfolg sehen. Allerdings gehört natürlich mehr als nur Eiweiß dazu, auch bei der Ernährung. 😉

 

Fit in den Frühling, Kühlschrank von Fitness Model Oxana aus Nürnberg vom Studio21 mit gesunden Lebensmitteln zum Abnehmen

Im 5-Wochen-Programm von Fitnessmodel Oxana spielt neben Sport vor allem Ernährung eine große Rolle!

 

Iss die richtigen Fette

Fett ist nicht nur schlecht. Es hat natürlich einen hohen Kaloriengehalt und dein Körper kann es auch sofort an deine Hüften packen. Aber gute Fette wie Omega 3 haben sehr viele positive Effekte im Körper (Gehirn, Gelenke, interessanterweise auch für die Fettverbrennung), leider essen viele Menschen deutlich zu viel schlechte fette wie Transfette im Fastfood und deutlich zu wenig gute. Mehr Lachs, Nüsse oder hochwertige Öle wie Leinöl solltest du unbedingt in deine Ernährung packen! Aber Achtung: Alles in Maßen, denn wie schon erwähnt, baut dein Körper überschüssiges Fett direkt an deine Hüften!