Blog

Fit werden – Auch mit Ausgangssperre!

Fit werden – Auch mit Ausgangssperre!

Fit werden kannst du auch mit Ausgangssperre! Wenn du regelmäßig an unseren Live-Kursen und an unserer Challenge gegen unser Trainerteam teilnimmst, wirst du schnell fit werden! Und das, obwohl unser Studio aktuell geschlossen hat! Wir hoffen natürlich trotzdem, dass wir schnellstmöglich wieder öffnen können, um gemeinsam zu sporteln.:)

Intervalltraining in unseren Kursen lässt dich Fit werden!

Ausnahme ist dabei natürlich Yoga, da liegt der Schwerpunkt nicht beim Kalorien verbrennen. 🙂 Yoga findet momentan immer mittwochs um 12 Uhr als Live-Kurs auf Instagram statt! Also schau auf jeden Fall mal rein! Unsere Kurse sind generell als Intervalltraining gedacht, wobei die Pausen meist sehr kurz sind. Der Fokus liegt je nach Kurs mehr auf Kraft oder Ausdauer. Es wird aber immer beides trainiert! Unsere Kurse finden zur Zeit Montag bis Freitag um 12 Uhr statt, als Live-Kurse auf Instagram. Das HIIT/ Intervall-Training läuft nach gewissen Regeln ab. Du kombinierst intensive Belastungen mit kurzen Pausen. Die Pausen sollen sich lohnen, aber meist versuchst du dich dabei nicht komplett zu erholen. Das Training ist zeitsparend und haut richtig rein! Intervalltraining hat daher viele Vorteile für dich und steigert deine Trainingserfolge. Gibst du gerne Vollgas? Dann hast du hier das richtige Training für dich gefunden! 😉

Du verbrennst sehr viele Kalorien dabei! Nicht nur beim Training, sondern auch danach noch! Dein Stoffwechsel wird angekurbelt. Dadurch hast du einen sogenannten Nachbrenneffekt. Du verbrennst also auch nach deinem Training weiter Kalorien! Und das, ohne noch etwas dafür tun zu müssen. Dieser Effekt hält nach einem straffen Intervalltraining bis zu 48 (!) Stunden an. Ungefähr ein Drittel der Kalorien, die du beim Training verbrannt hast, kommen in dieser Zeit noch dazu!

Die durch intensive Belastung deutlich erhöhte Hormonausschüttung fördert die Fettverbrennung. Insbesondere Bauchfett wird damit deutlich reduziert. Die sehr hohe Anzahl von Adrenalinrezeptoren im Bauchfettgewebe ist dafür der Hauptgrund. Des weiteren sind diese Hormone auschlaggebend für den erfolgreichen Muskelaufbau, da dieser durch die Hormone eingeleitet und verstärkt wird.

Der Vorteil, der sich durch Muskelaufbau ergibt, ist immens. So strafft ihr euren Körper nicht nur, sondern auch euer Kalorienverbrauch in Ruhe oder beim Sport steigt deutlich. Weiterhin beugt ihr mit einem muskulösen und gesunden Körper vielen Zivilisationskrankheiten als auch Rückenbeschwerden vor. Also mach auf jeden Fall bei unseren Live-Kursen mit, wenn du fit werden willst! 🙂

 

Viel Trinken gehört zum fit werden dazu!

Ohne Wasser kann der Mensch nicht überleben. Denn immerhin bestehen wir zu 70 % aus Wasser. Also immer viel trinken! Es hängt von verschiedenen Faktoren wie der sportlichen Aktivität, der Größe und dem Gewicht ab, wieviel du trinken solltest. Als allgemeiner Richtwert gelten mindestens 2 Liter. Das ist aber schon tief gestapelt. 🙂  Bei starker Anstrengung kannst du schon mal  2 Liter Wasser pro Stunde verlieren! Es ist aber auch wichtig, das richtige zu trinken. Softdrinks wie Cola oder auch Säfte haben sehr viel Zucker und machen dich nicht satt! Steige lieber auf ungesüßten Tee oder Wasser um. Mit einem Spritzer Zitrone oder Limette kommt auch noch Geschmack dazu, fast so lecker wie ein Softdrink und du kannst viele Kalorien sparen! 🙂

Denkt bitte daran, in allen Kursen auch zu Hause ausreichend zu trinken! Dadurch verhindert ihr eine Dehydration und eure Trainingsfortschritte werden nicht gefährdet. Für Muskelwachstum und -erhalt benötigt der Körper ausreichend Wasser.

 

Abnehmen auch in Corona-Zeiten?

Die Mädels von unserem 5-Wochen-Programm wissen ja schon, dass das funktionieren kann! 🙂 Aber auch wenn du das 5-Wochen-Programm verpasst hast, gibt es heute einige Tipps zum Thema Abnehmen für dich! Schließlich rückt der Sommer trotzdem immer näher, und auch du willst bestimmt nach der Ausgangssperre eine gute Figur in Sommerkleidung oder beim Schwimmen haben. 😉

Fit werden, Fitness Model Oxana aus dem Fitnessstudio Studio21 in Nürnberg mit ihrem erfolgreichen Abnehmprogramm

Das nächste 5-Wochen-Programm startet übrigens im September!

 

Um es kurz zu machen: Du nimmst ab, wenn du in einem Kaloriendefizit bist. Das bedeutet, du nimmst weniger Kalorien auf, als dein Körper verbraucht! Kalorien sind, vereinfacht ausgedrückt, Treibstoff für den Körper. Wie bei einem Auto habt ihr einen gewissen Verbrauch, der sich nach der Arbeit richtet, die dein Körper ausführt. Dein „Tank“ sind die körpereigenen Depots (z.B. Glykogenspeicher, Fettspeicher) mit dem Nachteil, dass ein zu gut gefüllter Tank beim Menschen nicht überläuft, sondern in Form von Fett an den Hüften landet.

Heißt das, ich kann theoretisch nur Fast Food essen und so abnehmen? Wenn es unter meinen Kalorienverbrauch liegt? Na klar! Allerdings solltest du dir die Folgen einer ungesunden Diät vor Augen halten, und dir muss bewusst sein, dass dein Körper aus Fast Food praktisch keine Vitamine oder Mineralien gewinnt, mal abgesehen von den schlechten Fetten und Kohlenhydraten, die man sich zuführen kann. Gerade in einer Abnehmphase sollte der Körper guten „Treibstoff“ bekommen, um trotzdem Leistung (auch die Denkarbeit leidet unter einer Diät, z.B. je nachdem wie viel Körperfett man hat, merkt man einen Abfall des Arbeitsvermögens eher stärker oder weniger) zu bringen. Je mehr Fettdepots der Körper hat, desto leichter fällt das Abnehmen und umgekehrt. Bei einem Athleten mit sehr wenig Körperfett wehrt sich der Körper hormonell extrem stark gegen weiteres Abnehmen, während eine stark übergewichtige Person nach einer kurzen Eingewöhnungsphase keinen großen Abfall der Leistung bemerken wird.

Gegen akute Langweile in Corona-Zeiten helfen übrigens auch unsere interessanten Blogs! Es gibt viel Lesestoff, und natürlich kommen auch regelmäßig neue Blogs für dich! 🙂