Blog

Gesundheitssport – So trainierst du für deine Gesundheit!

Gesundheitssport – So trainierst du für deine Gesundheit!

Gesundheitssport ist ein großer Trend und wird nicht nur in Deutschland immer beliebter. Die Gesellschaft wird im Schnitt immer älter. Deswegen wird es immer wichtiger, auch bis ins hohe Alter fit und gesund zu bleiben. Also auf ins Studio21, mache was für deine Gesundheit!

Gesundheitssport für den Rücken

Die Rückenmuskulatur stützt deinen gesamten Oberkörper. Er schützt deine Wirbelsäule und sorgt für ihre große Beweglichkeit (die Rückenmuskulatur). Auch ist der Rücken ein Gradmesser für dein Wohlbefinden. Nicht ohne Grund spricht man von jemandem „mit Rückgrat“ oder eben jemandem, der sich „buckelt“. Denn auch emotionale Zustände machen sich dort bemerkbar. Daher setzt man bei Schmerzen im Rückenbereich auch vermehrt auf psychologische Ansätze, wie das Schmerzgedächtnis durch positive Bestärkungen zu „reseten“.

Bist du super drauf und selbstbewusst, läufst du mit Sicherheit mit aufgerichteter Wirbelsäule. Bist du schlecht drauf oder emotional verletzt, schaut das bei den meisten Menschen schon anders aus. Außerdem sind Rückenprobleme die Volkskrankheit Nummer 1 in Deutschland. Der Mensch ist einfach nicht für langes Sitzen im Büro gemacht. Unsere Vorfahren vor 20.000 Jahren haben am Tag bis zu 25 Kilometer zu Fuß zurückgelegt. Sie mussten auch.

Heutzutage versuchen viele Menschen jede Bewegung zu vermeiden (mit dem Auto zum 5 min entfernten Bäcker, Rolltreppen etc.). Allerdings hat sich der Mensch in den letzten Jahrtausenden anatomisch kaum verändert. Kein Wunder also, dass der Körper da nicht mitmacht. Vor allem, wenn man bedenkt, dass die meisten Menschen muskulär deutlich unterentwickelt im Vergleich zu unseren Vorfahren sind. Natürlich kann eine starke Muskulatur Belastungen viel leichter ertragen. Daher ist es auch kein Wunder, dass es einen Zusammenhang zwischen schwach ausgeprägter Muskulatur im Rückenbereich und Rückenschmerzen gibt.

 

Gesundheitssport

Auch Fitnessmodel Oxana stärkt ihren Rücken mit regelmäßigem Training!

Beuge Krankheiten mit Sport vor

Nicht nur Rückenschmerzen gehören mit regelmäßigem Training der Vergangenheit an! Das können viele unserer Kunden aus erster Hand berichten, denn mit unseren Trainingsplänen stärken wir deinen Rücken. Aber nicht nur das! Gesundheitssport in Form von Krafttraining ist die perfekte Prophylaxe gegen alle Krankheiten, die mit den Knochen zusammenhängen (z.B. Osteoporose). Deine Knochen lagern durch das Training mehr Calcium ein und die Knochendichte erhöht sich. Das beugt natürlich auch Knochenbrüchen vor! Bei Diabetes sorgt Krafttraining für eine bessere Insulinsensitivität, also musst du als Betroffener weniger Insulin spritzen. Diabetes kannst du also perfekt vorbeugen, da durch das Krafttraining dein Insulinhaushalt positiv beeinflusst wird. Auch den gängigen Gesellschaftskrankheiten kannst du vorbeugen. Sogar psychische Probleme lassen sich mit Sport vermeiden. Du stärkst dein Selbstbewusstsein und schüttest Glückshormone aus! Stress kannst du mit Training reduzieren bzw. besser Vertragen, denn Stress kann auch Krankheiten verursachen oder begünstigen!

Schau dir doch mal unseren Kursplan an, da kannst du dich z.B. beim Spinning richtig auspowern oder auch z.B. bei Yoga entspannen! Stress wirst du so oder so in jedem unserer vielen Kurse los! 🙂 Habe jedoch Verständnis, dass wir aktuell zum Schutz unserer Kunden nur maximal 12 Teilnehmer pro Kurs zulassen! So versuchen wir dich vor einer Ansteckung mit dem COVID-19 zu schützen!

Gesundheitssport – aber bitte nicht bei Erkältungssymptomen!

Bei akuten Krankheiten (die du durch dein regelmäßiges Training kaum bekommst 😉 ) solltest du natürlich lieber eine Pause im Training einlegen. Bei Erkältungen oder ähnlichem steigt sonst nur die Gefahr, dass deine Symptome noch schlimmer werden. Natürlich solltest du gerade bei der momentanen Corona-Lage bei akuten Symptomen zu Hause bleiben!  Da braucht dein Körper seine Energie, um die Krankheit zu bekämpfen und du steckst niemanden an. Aber unabhängig von Corona, bei Verletzungen sieht das schon anders aus. Da kommt es logischerweise auch auf die Art der Verletzung an. Generell solltest du während der Entzündungsphase einer Verletzung nicht trainieren. Die macht sich durch Rötung, Hitze, Beweglichkeitseinschränkung, Schwellung oder Schmerz an der Stelle bemerkbar. Je nach dem wie stark bzw. wie viele dieser Anzeichen auftreten, ist die Entzündung schwerer oder leichter.

Wer schonmal eine Verletzung hatte, weiß wie wichtig anschließendes Training ist. Schon sehr früh nach der Verletzung beginnt ein Reha-Training, erstmal um den Muskelabbau an der betroffenen Stelle zu verhindern.

Problematisch ist aber, dass die Krankenkassen zwar eine Reha bezahlen, diese aber so gut wie immer deutlich zu kurz ist. Deswegen ist eine anschließende Betreuung in einem gesundheitsorientierten Fitnessstudio mit qualifizierten Trainern umso wichtiger. Unser Trainerteam im Studio21 ist dafür perfekt geeignet. Wir verfügen über das nötige Know-How für ein auf dich Zugeschnittenes Programm, dass sowohl vor neuen Verletzungen schützt und dich auch wieder fit für den Alltag macht.

Gesundheitssport tut dir auch mental gut!

Der Sport macht dich produktiv! Wenn dich den ganzen Tag nicht bewegst und nur auf dem Sofa lümmelst, fühlst du dich danach faul und willst nichts mehr unternehmen. Wenn du jedoch Sport machst, fühlst du dich danach aktiver. So beweisen Studien, dass dich regelmäßiger Sport produktiver macht!

Weiterhin reduziert Sport Stress! Egal ob Cardio am Laufband, einer unserer Kurse oder Gewichtheben, du wirst dich danach frisch und gut fühlen. Es stimmt, Sport baut Stresshormone ab. Das bestätigt auch die Wissenschaft.

Sport stärkt dein Selbstbewusstsein. Machst du Sport, fühlst du dich von innen gut und trägst das natürlich auch nach außen. Das ist auch unabhängig von deinem Trainingszustand.

Weiterhin ist Sport super für dein Gehirn. Das Zellwachstum im Hippocampus wird durch Bewegung angeregt. Das ist der Teil deines Gehirns, der fürs Lernen verantwortlich ist!

Sport ist eines der besten Schlafmittel. Du schläfst besser und tiefer, damit natürlich auch erholsamer.

Unterm Strich ist Sport das beste Mittel, um Körper und Geist einen großen Gefallen zu tun.:)

Du schüttest beim Sport übrigens zusätzlich eine ganze Menge Glückshormone aus!