Blog

Motiviere dich selbst! – So erreichst du deine Ziele

Motiviere dich selbst! – So erreichst du deine Ziele

Motiviere dich – Das ist oft leichter gesagt als getan. Jeder Mensch hat auch mal Schwierigkeiten mit der Motivation. Um deine Ziele zu erreichen, brauchst du diese Motivation allerdings. Deswegen gibt es im heutigen Blog einige Tipps für dich, um deine Motivation zu steigern. Diese Tipps gelten natürlich nicht nur im Fitness, sondern sind auch im Alltag gut umsetzbar!

Motiviere dich durch klare Ziele

Die Basis für erfolgreiche Selbstmotivation fängt bei klaren Zielen an. Ohne klare Ziele fällt es schwer, sich selbst zu motivieren etwas zu tun. Je klarer du dein Ziel formulierst, desto greifbarer ist es auch für dich. Natürlich sollten deine Ziele auch realistisch und erreichbar sein. Hast du große oder langfristige Ziele, teile sie in kleine und erreichbare Schritte auf! Willst du beispielsweise ein Sixpack, nimm dir vor, regelmäßig ins Training zu gehen und auf deine Ernährung zu achten. Denke dir: Heute trainiere ich und esse das richtige für mein Ziel! Machst du täglich das richtige, erreichst du deine Ziele auch!

 

Studio21, Fitness, Fitnessstudio, Nürnberg, Oxana, Motiviere

Motiviere dich selbst!

Das Warum ist auch wichtig

Egal welches Ziel du dir setzt, frage dich auch, warum du das möchtest. Vielleicht fehlt dir, wenn du etwas Bestimmtes tun willst, nur der richtige Bezug, warum du das tun möchtest!  Halte dir vor Augen, was es dir bringt! Wenn du dir klarmachst, dass du z.B. keine Rückenschmerzen mehr hast, weil du regelmäßig trainierst, wird es dir viel leichter fallen ins Training zu gehen. Oder stelle dir vor wie gut du mit einer straffen Figur am Strand aussehen wirst! Schon fällt es leichter dich zu motivieren.

Motiviere dich mit den richtigen Gewohnheiten

Normalerweise muss sich niemand motivieren am Morgen Zähne zu putzen. 🙂 Denn das Zähneputzen ist eine feste Gewohnheit geworden. So ist das auch mit dem Training oder anderen Dingen. Gehst du über eine gewisse Zeit regelmäßig ins Training, wird es dir sogar fehlen, wenn du mal nicht gehen kannst. Man geht von ca. 20-30 Tagen aus, die es dauert, eine Gewohnheit zu festigen. Danach brauchst du auch deutlich weniger Motivation dafür aufbringen. 😉

 

 

 

Facebook Comments