Blog

Trainingsfortschritte steigern – beachte diesen Trick!

Trainingsfortschritte steigern – beachte diesen Trick!

Trainingsfortschritte sind wohl die beste Motivation, die du bekommen kannst. Du kommst deinen Zielen näher und siehst, dass sich deine harte Arbeit gelohnt hat. Es gibt viele Tipps und Tricks, um dich im Training zu steigern, aber oft wird vergessen, dass deine Gesundheit eine zentrale Rolle für dein Training spielt. Bist du krank, dann trainierst du nicht. Ohne Training gibt es natürlich auch keine Fortschritte! Deswegen gibt’s im heutigen Blog Tipps für deine Gesundheit und vor allem, wie du sie erhältst!

Kümmere dich um deine Gesundheit

Du hast nur einen Körper. Auch wenn die Medizin immer besser wird und die Lebenserwartung stetig weiter steigt. Selbst wenn du 100 Jahre alt wirst, stellt sich doch auch die Frage: Was kannst du mit deiner Zeit anfangen? Wie lange bleibst du fit und mobil? Kannst du deinen Lebensabend wirklich genießen, wenn dein Körper alltägliche Herausforderungen wie Einkaufen, Freunde treffen oder auch eine Urlaubsreise nicht mehr mit macht? Achte auf dich und deinen Körper, es lohnt sich! 🙂

Und noch eine kleiner Denkanstoß: In unserer Gesellschaft sind die klassischen Krankheiten laut Wissenschaft psychisch oder durch schlechten Lebensstil wie Bewegungsmangel und falsche Ernährung begründet. Die sogenannten Gesellschaftskrankheiten sind die größte gesundheitliche Gefahr! Dabei sind sie meistens so einfach durch Bewegung und Ernährung zu verhindern! So jetzt aber genug schwarz gemalt! 🙂 Du beschäftigst dich ja schon mit dem Thema Sport und Gesundheit, sonst würdest du jetzt gerade nicht diesen Blog lesen. Und auch falls nicht:

Bei uns im Studio21 sind wir stolz, dass wir schon unzähligen Menschen geholfen haben, ihre Lebensqualität zu verbessern und Gesellschaftskrankheiten zu verhindern oder zu bessern. Überzeuge dich gerne selbst bei einem unverbindlichen Probetraining!

 

Trainingsfortschritte machst du nur gesund und ausgeruht!

Einfach gesagt: Bist du weniger krank, kannst du öfters ins Training. Die Krankheitsfälle steigen seit Jahren deutlich an, laut aktuellen Zahlen ist der Durschnittsdeutsche fast einen ganzen Monat im Jahr krank gemeldet. Das ist natürlich eine ganze Menge Zeit, in der du auch nicht trainieren kannst/solltest. Dabei ist regelmäßiges Training das wichtigste, um Fortschritte und Ziele zu erreichen. Deswegen solltest du am besten gesund bleiben. Aber wie geht das am besten? Klar, jeder wird mal krank. Aber du kannst das Risiko auf jeden Fall minimieren.

 

Trainingsfortschritte, Fitness Kursraum von Studio21 dem Premium Fitnessstudio in Nürnberg mit Oxana und einer Kundin

Trainingsfortschritte sind mit unserer persönlichen Betreuung im Studio21 schnell erreichbar! 🙂

Wie bleibe ich gesund?

Du bleibst gesund, indem du alles, was deinem Körper schaden kann, möglichst vermeidest. Dazu gehört z.B. zu wenig Schlaf. Jeder, der schon mal viel zu wenig Schlaf abbekommen hat, weiß, was ich meine. Zu wenig Schlaf macht dein Immunsystem angreifbar. Bist du schon mal krank geworden, als du total ausgeschlafen warst und dich fit gefühlt hast? 😉 Normalerweise schützt dich ein ausgeruhter Körper sehr gut vor Krankheit. Auch in der Erkältungszeit! Genug Schlaf ist aber nicht nur für dein Immunsystem wichtig, sonder auch für deinen Körper im Allgemeinen. Auch deine Trainingsfortschritte leiden unter zu wenig Schlaf. Also versuche deinen Schlaf zu priorisieren, soweit es geht! Manche Menschen fühlen sich mit weniger Schlaf fitter als andere, aber 7 Stunden sind für einen aktiven Menschen auf jeden Fall nicht verkehrt. Am besten sind natürlich 8 Stunden, wie du bestimmt schon gehört hast. Aber in unserer schnelllebigen Gesellschaft ist das oft nicht leicht. Versuche also das bestmögliche, um deinen Schlaf zu bekommen! 🙂

Trainingsfortschritte hängen stark von deiner Ernährung ab – wie deine Gesundheit!

Ohne eine gute Ernährung wirst du eindeutig leichter krank. Du bist, was du isst, und versorgst du deinen Körper nicht optimal mit allem, was er benötigt, kann er sich nicht mit voller Kraft gegen Krankheiten wehren. Dazu gehört auch, genug zu trinken! Aber bitte Wasser, keine Cola oder sogar Alkohol. 😉 2-3 Liter Wasser oder Tee sollten es auf jeden Fall sein. Dein Körper besteht zu einem großen Teil aus Wasser, daher brauchst du regelmäßig Flüssigkeit. Ansonsten sind Vitamine und Mineralien sehr wichtig für einen gesunden Körper. Bei Erkältungen verschreiben viele Ärzte nicht grundlos Mineralien wie Zink oder das Vitamin C. Durch eine gute Ernährung kannst du aber normalerweise alle wichtigen Nährstoffe abdecken. Obst und Gemüse sind dafür die besten Quellen. Übrigens spielt es keine Rolle, ob du eine grüne oder gelbe Paprika isst oder nur besonders gehypte Superfoods. Die Abwechslung macht’s! Versuche so viel Gesundes wie möglich zu essen und versteife dich nicht auf wenige Produkte/Sorten. Es gibt aber schon besonders gute Lebensmittel wie z.B. Bombeeren oder Granatäpfel. Trotzdem macht die Abwechslung am meisten Sinn, um dich gut zu versorgen. Achte aber auch auf deine Ziele! In einer Diät ist eine reife Banane nicht unbedingt die richtige Wahl, auch wenn sie gesund für dich ist.

Vermeide Stress – außer im Training

Ein intensives Workout bedeutet Stress für deinen Körper – aber im positiven Sinn! Versuche aber negativen Stress soweit es geht zu vermeiden. Klar, das ist jetzt leicht gesagt. Auch stresst jeden von uns etwas anderes. Aber ein hoher Cortisolspiegel schadet deinen Trainingsfortschritten! Versuche daher dich auch mal zu entspannen! Wie wär’s mit einer Runde Yoga bei uns im Studio21? 🙂 

 

Facebook Comments