Blog

Wie geht gesunde Ernährung auch mit wenig Zeit?

Wie geht gesunde Ernährung auch mit wenig Zeit?

Jeder will sich gerne gesund ernähren und seine Figur halten oder sogar verbessern. Doch wie kann das gehen wenn du einfach wenig Zeit zum Kochen und Einkaufen hast? Ernährungspläne können da schon eine große Hilfe sein, aber du wirst früher oder später in Situationen kommen, in denen du deinen Plan nicht 1 zu 1 durchziehen kannst oder willst. Zum Glück gibt es da viele coole Tipps und Tricks um das ganze ein bisschen einfacher zu gestalten bzw. die dir im Alltag helfen auch wirklich dranzubleiben. 

Gesund UND schnell essen?

Wer schnell Abnehmen oder Muskeln aufbauen will, muss sein Essen genauso wie sein Training planen. So erzielt man die besten Fortschritte. Da im Leben aber meistens nicht alles zu 100% nach Plan laufen kann, brauchst du auch für deine Ernährung einen Plan B. Versuche einfach das beste daraus zu machen. Du hast dein vorbereitetes Essen vergessen (das spart dir übrigens auch viel Zeit)? Salat mit Hühnchen oder ähnliches gibt es quasi überall! Du willst oder musst im Restaurant essen? Geh in eines mit gesundem Essen oder estelle im Notfall das „kleinste Übel“ (z.B. Lieber ein Putensteak als ein Schweinebraten).

 

Im Alltag kommt jeder mehr oder weniger oft in Situationen, wo gesundes Essen schwierig wird. Für die einen ist das schon an einer Eisdiele vorbeizulaufen während andere seltener oder nur zu bestimmten Anlässen schwach werden. Jedenfalls hat jeder Mensch einmal diesen Moment. Das Problem daran ist weniger die Kugel Eis oder die Pizza, die du dir gegönnt hast, sondern eher das du dich nun fragst, was das alles überhaupt soll. Warum nicht wieder jeden Tag Pizza? Warum nicht einfach Essen was man will?  Der Mensch fällt eben sehr gerne wieder in alte Gewohnheiten zurück. Aber genau das ist auch der Knackpunkt: Jeder hat mal eine Fressattacke oder einen schlechten Tag, aber dann steigst du eben am nächsten Tag wieder ein und legst los! Es geht immer mal wieder zwei Schritte vor und einen zurück, aber wenn du das ganze als Marathon und nicht als Sprint betrachtest, hast du schon viel gewonnen! 🙂 Übrigens: Betrüge dich nicht selbst! Steh auch mal zu einem schlechten Tag und sieh ihn als Motivation für den nächsten.

Facebook Comments